24.08.2010

Die Hochzeit des Jahres

Der Bräutigam fährt aus der Marienbergstraßenummereins direkt zum Treffpunkt der Kutschisten und Gummiwagonisten, um gemeinsam die Braut in der Steinbruchstraßenummereins abzuholen.

Nach einem Kuss geht es im Kutschenkorso auf nach Butzbach; es geht an Ebersgöns vorbei in die Butzbacherstraße und durch den Wald dem Ziel dem Landgrafenschloss entgegen. Natürlich fuhren wir durch die Fußgängerzone. So viele Gespanne hatten die Butzbacher nicht mehr gesehen seit die Brauerei auf LKWs umgestellt hat. Da wir auch nicht wie in einer Hängekopfkarawane unterwegs waren, kamen wir etwas früher im Landgrafenschloss an als erwartet.

Die Spannung steig!

Pünktlich ging es dann um 14 Uhr hinein.

Und als wir wieder heraus kamen waren wir verheiratet!

Dann wurden wieder viele Fotos gemacht und uns sah man an das wir doch ein glückliches Paar sind.

Als wir wieder auf unserer Kutsche saßen, noch ein Foto vom Volkmar Köhler, fuhren wir wieder nach Oberkleen zum Startplatz im Brühl, dort wurden wir schon erwartet und allen Beteiligten wurde Sekt und Häppchen gereicht.

Von dort aus wurde das Brautpaar von der Traberbirgit zum Steinbruch entführt, und dort entstanden die schönsten Bilder die jemals von einem Brautpaar gemacht wurden.

Bei dieser Gelegenheit sollte auch noch über das mittelhessische Tierärztinnen-Treffen berichtet werden:

DreiTierAerztinnenKongressBeimRumba

Es gab viel zu essen. Der Jürgen hatte sich so viel Mühe gegeben, unsere Masthühner in Leckereien zu verwandeln; die Produkte aus dem Wurstshop waren auch sehr wohlschmeckend. Denise und Verena zauberten uns einen Gaumenschmaus nach dem anderen dazu, da hätten wir das Kuchenbuffet eigentlich gar nicht mehr gebraucht, wir waren alle total satt!

Die Zeit verging wie immer bei solchen Gelegenheiten viel zu schnell, wir möchten uns noch einmal herzlich bei allen die dabei waren bedanken und hoffen, das es auch allen so gut gefallen hat wie uns.

<< Startseite Suche Impressum Übersicht A-Z >>