16.08.2008

Nieder mit dem Rauchverbot!

Seit Anfang Oktober ärgert sich Raucher und Nichtraucher gleichermaßen über das gottverdammte Rauchverbot in Gaststätten. Nun ist also Gasthaus Schütz zweigeteilt, der hintere Raum mit etwas geringerer Fläche als Raucherraum, der Tresen im vorderen Raum.

Am Tresen stehen selbstverständlich immer noch Raucher. Nur zum Rauchen gehen sie mal „kurz um die Ecke“. Das Bußgeld dafür ist schließlich kein Pappenstiel!

Himmelherrgottnochemol. Der Gast kommt her um sich zu freuen. Selbst Webmaster Wolf-Dieter, der 2001 aufgehört hat zu rauchen, ärgert sich über die – nach eigenen Worten – „Beschneidung eines Grundrechtes“. Sein Zitat: „Gesundheit? Geschissen. Der eine stirbt an Lungenkrebs, der andere an Langweile oder Arschkrebs.“

Lieber Besucher, wenn Sie sich auch so ärgern wie ich, schließen Sie sich der Initiative gegen das Rauchverbot an. Wir sind erwachsene Menschen. Das Leben ist auch so schon schwer genug – nieder mit dem Blödsinn: gemeinsam das Gesetz kippen!


Vor den Links noch ein Kommentar aus Telepolis:

Aber hinter der fanatischen Nichtraucherlobby und der neuen Raucherpolitik mit ihren Verboten und Regulierungen steht der Geist der Prohibition, die Lust am Verbieten, die Sehnsucht nach Reinheit, die verblasene Hoffnung auf eine immerwährende Perfektionierung des menschlichen Lebens, seine Verlängerung ins Unendliche bis hin zum Wahn der Unsterblichkeit.

(Hervorhebungen vom Webmaster Wolf-Dieter).


Verwandte Links:

<< Startseite Suche Impressum Übersicht A-Z >>